⬅ Zurück zur Übersicht

Timemachine -5058

david am Dienstag, 19.06.2018 - 01:25:07
⬅ Zurück zur Übersicht

Problem

Worst Case Szenario: Das Backup spinnt.

Normalerweise backupe ich IT Projekte zweifach. Mein Cronjob läuft automatisch täglich um 24:00 und erstellt ein lokales Backup meines localhost bzw. aller VirtualHosts, und hält die letzten 5 Tage vor. Backups, die älter als 5 Tage sind, werden automatisch gelöscht.

In meinem besonderen Fall habe ich meine Javascript – Source Files die letzten 5 Tage nicht bearbeitet, es wurden aber selbstverständlich weiterhin (entsprechend identische) Backups gemacht. Soweit, so gut, Failure by design.

Vor etwa 7 Tagen hab ich aber einiges an meinem Compiler geändert und während der Entwicklung hab ich wohl bei meinem „cat“ Befehl irgendwas verhauen, sodass die source – Dateien geleert wurden. Das ganze hab ich bis heute Mittag nicht gemerkt, als ich in einer Sourcedatei was ändern wollte und gemerkt habe: Da ist nix mehr da. 😮😮😮

Lange Rede, kurzer Sinn: Die letzten 5 Backups waren alle identisch – und zwar identisch leer.
(Immerhin daraus gelernt: Ab jetzt prüft der Cronjob, ob im Projekt eine Änderung vorgenommen wurde – wenn nein, wird auch kein Backup gestartet).

Also, nächster Schritt: Timemachine Backup aufgerufen. Source – Files kopiert, CMD + V auf meinem lokalen Desktop und…

Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, da ein unbekannter Fehler aufgetreten ist (Fehler -8058).
Die Tragweite dieser Fehlermeldung wurde mir erst nach ein paar Sekunden bewusst: Kein Backup mehr der Dateien verfügbar. Eine Lösung musste her.

Lösung

Google gibt ein paar Lösungen für diesen Fehler:

  1. https://www.macuser.de/threads/time-machine-wiederherstellung-funktioniert-nicht-fehler-8058.752511/
    Apple schlägt einen Reset des PRAM vor. Ist klar.
    Hilft nicht
  2. https://support.apple.com/de-de/HT202174
    TimeCapsule reparieren
    Könnte helfen – ich nutze aber keine TimeCapsule, sondern nur die TimeMachine mit einer Drittanbieterfestplatte (die so grottenschlecht ist, dass ich deren Namen WesternDigital nicht nennen möchte… verdammt).
  3. https://support.apple.com/kb/TA23761?viewlocale=de_DE&locale=de_DE
    Von 2006, aber könnte helfen. Also:
    Dienstprogramme – Festplattendienstprogramm – TimeMachine – Reparieren
    Ergebnis: System korrupt – Kann nicht repariert werden – Pech.

Die Lösung für mich sah etwas ander aus. Weitergeholfen hat mir dieser Beitrag von MacWorld (Danke)!

  1. Via Terminal und dem Befehl
    1
    tmutil destinationinfo

    lässt sich herausfinden, wo genau das Timemachine Backup liegt.
    Das ist bei mir afp://David@MyCloud._afpovertcp._tcp.local./TimeCapsule

  2. Mounten des Volumes mit
    1
    mount -t afp://David@MyCloud._afpovertcp._tcp.local/TimeCapsule
  3. Wir wechseln in /Volumes/ mit
    1
    cd /Volumes/

    und müssten da einen Ordner finden mit den Backups, das war bei mir „Time Machine-Backups“, der einen Ordner namens „Backups.backupdb“ enthält, in den wir jetzt wechseln mit

    1
    cd Time Machine-Backups/Backups.backupdb
  4. Hier findet sich die komplette Backupstruktur sortiert nach Datum und Uhrzeit des Backups und es ist jetzt problemlos möglich, den Fehler 5058 zu umgehen, indem wie die benötigten Dateien via „CP“ auf das aktuelle Laufwerk kopieren.

TL;DR

  1. Terminal öffnen
  2. 1
    tmutil destinationinfo
  3. 1
    mount -t *PFAD_DER_TIMECAPSULE*
  4. In den gemounteten Ordner wechseln & Dateien kopieren
Kommentar schreiben

Kommentare